- - - - - -
A+ R A-
Die SAC Ortsgruppe Visp
bietet Hochtouren für
Anfänger und Könner an
Die SAC Ortsgruppe Visp
bietet Skitouren und
Eisklettern an
Die SAC Ortsgruppe Visp
bietet Lawinenausbildung
und Freeriden an
Die SAC Ortsgruppe Visp
bietet der Jugend zahlreiche
Erlebnisse in der Bergwelt
Die SAC Ortsgruppe Visp
vermittelt den Jugendlichen
Freude am Bergsport
Die SAC Ortsgruppe Visp
führt die Kinder spielerisch
an den Bergsport heran
previous arrow
next arrow
Slider

Protokoll 73. Generalversammlung SAC-Ortsgruppe Visp (10.11.2017)

1. Begrüssung und Präsenzliste

Christian Grütter eröffnete die Versammlung um 19.46 Uhr. Der Präsident begrüsst die Anwesenden (Ehrenmitglieder, Peter Planche, Veteranen und Jubilare, Vorstand und Mitglieder) zur 73. ordentlichen GV. Die Einberufung der GV erfolgte gemäss Statuten durch Veröffentlichung in der Seilschaft und im Walliser Boten.

50 Mitglieder tragen sich in der Präsenzliste ein. Die Traktandenliste liegt vor und entspricht den Statuten. Gemäss Statuten ist die GV somit beschlussfähig, da mehr als 20 Mitglieder anwesend sind. Es wurden keine Anträge bis 14 Tage vor der GV eingereicht.

Entschuldigt haben sich: Janik Jäger, Veronique Constantin, Patrick Bregy, Daniel Schicker, Erich Sturzenegger, Andreas Bischoff, Cornelius Biffiger, Hans Tribolet.

2. Wahl der Stimmenzähler

Brigitte Wolff, Orlando Theler und Marco Andenmatten

3. Protokoll der Generalversammlung 2016

Das Protokoll wurde auf unserer Homepage veröffentlicht und kann dort, sowie bei der Aktuarin eingesehen werden. Es wird ohne Verlesen von der GV genehmigt. Es gab keine Anmerkungen.

4. Bericht des Präsidenten Christian Grütter

Das Logo des SAC

Das Logo des SAC besteht aus 5 Elementen: Gämse, Pickel, Wanderstock, Seil und Landeswappen.

Freizeitsmesse Visp

Die Gämse symbolisiert den ‘hoch’-alpinen Lebensraum, lebt zurückgezogen in den Alpen und wird meistens wenig wahrgenommen. Auch wir, der Sportverein SAC-Visp, werden manchmal nicht wahrgenommen, mussten wir leider diesen Sommer feststellen. Wir hatten uns zur Freizeitsmesse angemeldet, an welcher sich die Vereine den Jugendlichen koordiniert präsentieren können. Diese wurde von den Organisatoren abgesagt, ohne unser Sportverein darüber zu informieren.

Vorstandskollegen

Mit dem Pickel kann man Passagen sichern und schwierige Aufschwüngen überwinden. Der Präsident konnte sich im vergangenen Jahr auf 7 gute Pickel (Vorstandskollegen) stützen.

Gesellige Ausflüge

Den Wanderstock benutzen wir für die weniger anspruchsvollen Wanderungen. Dieses Jahr wurden verschiedene gemütlichen Anlässen durchgeführt: Der Vorstandsausflug und der Familientag.

Zusammenarbeit

Das Seil symbolisiert die Verbindung. Diese erfahren wir bei der Zusammenarbeit mit den anderen Ortsgruppen der Sektion Monte Rosa. In den Präsidentenkonferenzen hat man wichtige Anliegen der Sektion besprochen und die Delegiertenversammlung vorbereitet. Auch die finanzielle Situation in den Ortsgruppen wurde besprochen.

Dachverband

Das Landeswappen der Schweiz bleibt übrig. Über den SAC der als Dachverband für alle Sektionen fungiert, ist es leider schwieriger Positives zu berichten (s. Bericht der Sektion).

Der Präsident schliesst seinen Bericht mit Dankesworten für alle freiwilligen Helfer und Mitglieder der Ortsgruppe. Vor allem die Tourenleiter(Innen) wurden erwähnt, da sie Verantwortung übernehmen und einen hochstehenden Service anbieten.

5. Bericht des Tourenschef Hannes Tschumi

Von den 14 geplanten Winter-Touren ist nur eine ausgefallen, in 5 Fällen wurden den Bedingungen angepasste Alternativen durchgeführt. Die Teilnehmerzahl variierte zwischen 4 und 15 Leuten. Im Durchschnitt waren es rund 8 Teilnehmer pro Tour.

Von den 19 geplanten Anlässen im Sommer sind deren 2 wegen ungünstigen Wetterbedingungen und eine wegen Teilnehmermangel ausgefallen. Alle anderen Touren fanden statt oder es wurden den Bedingungen angepasste Alternativtouren durchgeführt.

Sicherheit Alle Touren wurden unfallfrei und sicher durchgeführt. Ein herzliches Dankeschön an alle Tourenleiter für ihren Einsatz und ihre vorbildliche und verantwortungsvolle Tourenplanung und Durchführung!

Das Programm 2018 ist noch umfangreicher als das letzte. Es sind viele interessante Touren geplant. Neu werden auch Freitagstouren angeboten, auch um festzustellen ob es hierfür eine Nachfrage gibt. Nach wie vor sind mehrere Ausbildungstage vorgesehen um alle Tourengänger auf dem aktuellen Stand zu halten.

6. Bericht des JO Chef Martin Kimmig

Ein spannendes Tourenjahr der JO Visp ging zu Ende. Vielseitige Aktivitäten wurden unternommen: Freeriden, Eisklettern, Skitouren, Klettern und Hochtouren. Auch Ausbildungen als Vorbereitung für die Winter- und Sommersaison standen auf dem Programm. Von Januar bis September haben wir 14 Auslüge gemacht. Oftmals mussten wir uns den Verhältnissen anpassen und haben die betroffenen Touren andernorts verschoben. Zwei Anlässe mussten aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl oder fehlender Leiter abgesagt werden.

Zufrieden schaut der JO Tourenchef auf das erste Jahr als JO-Leiter zurück. Bestrebt nach zusätzlichen Teilnehmern und einem spannenden Programm freut er sich auf das kommende Jahr 2018. 

7. Bericht des KiBe Chef Michele Berchtold

Auch das KiBe blickt zurück auf ein spannendes, sehr aktives Jahr mit vielen Anlässen. Der Bericht wurde unterstützt mit einer sehr attraktiven Diashow.

8. Berichte aus der Sektion vom Präsident Christian Grütter

Sektion: Philippe Chanton wurde, nach der Demission des Sektionspräsidenten Francois Dufour, zum neuen Sektionspräsidenten gewählt.

Ein wichtiges Vorhaben in der Sektion Monte Rosa ist die Renovation der Cab. des Dix, ein Projekt das von der Delegierten verabschiedet wurde. Hauptziel ist es die Energiezufuhr für die Hütte zu verbessern. Sonnenenergie soll während der Zwischensaison gesammelt und in Wasserstoffkartuschen gesammelt werden. Zudem sollen der Hüttenwartbereich, der Eingang und die elektrische Anlagen verbessert werden. Das Budget ist 2 Mio Franken. 200'000 CHF bringt die Sektion als Eigenkapital ein. Im Moment besteht noch ein Defizit in der Höhe von 1 Mio Franken. Unterstützer dieses Projektes werden gebeten sich mit Peter Planche, Sektionskassier in Verbindung zu setzen.

SAC (Zentralverband): Das Projekt Suisse-Alpine 2020, Budget 12 Mio Franken, schreitet voran. Der Zentralverband hat ein ‘Sounding-Board’ gegründet. Die Sektion Monte Rosa ist mit Ralf Klappert der OG St. Niklaus vertreten. Gemäss Rückmeldung unseres Vertreters verläuft das Projekt ohne erwähnenswerte Probleme.

Ein weiteres IT Projekt ist die Neugestaltung der Homepage des SAC. Das Budget beträgt 2 Mio Franken und wurde ohne eine Bemerkung dem Budget 2016/2017 angehängt. Dieses Projekt bereitet unserer Sektion Sorgen da es weder ein Konzept, noch eine Finanzplaung oder Projektcontrolling enthält.

Der Geschäftsführer des SAC, Jerun Vils, hat seine Demission eingereicht. Ein Nachfolger wurde noch nicht ernennt.

Genehmigung der Berichte

Es gab keine Einwände gegen die Berichte des Präsidenten, der Tourenchefs, sowie des Sektionsvertreters. Die Berichte wurden mit Applaus bestätigt.

9. Kassa 2017 und Budget 2018

Die Rechnung 2017 schliesst mit einer Vermögensabnahme von CHF 1'814 (1056 CHF weniger als geplant). Das Budget 2018 plant eine weitere Vermögensabnahme von CHF 3'160.

10. Revisorenbericht

Die Revisoren Eddy Bruchez und Eugen Brigger haben die Kasse geprüft. Alle Belege sind vorhanden, die Buchhaltung ist einwandfrei geführt. Die Revisoren beantragen die Entlastung des Kassiers, welche durch die GV erteilt wird.

11. Wahlen und Abstimmungen

Vorstandsaustritt:

Hannes Tschumi (Tourenchef)

Verabschiedung Hannes: Hannes trat 1990 dem SAC bei. In der GV von 2002 wurde Hannes als Nachfolger von Eugen Brigger zum Tourenchef ernannt. Hannes nahm sein Amt als Tourenchef gewissenhaft war, in den vergangen 15 Jahren hat er den SAC massgeblich geprägt. Wir danken Hannes für seinen Dienst und wünschen uns, dass er als Tourenleiter noch weiterhin Touren mit uns machst.

Christian Imstepf (neuer Tourenchef)

Christian Imfstepf stellt sich zur Verfügung das Amt des Tourenchefs zu übernehmen. Bereits seit dem Beginn als erwerbstätiger Bergführer hat Christian unseren Verein aktiv unterstützt, indem er unseren Tourenleiter als Bergführer zur Seite stand oder selber Touren anbot.

Die Versammlung hat die vorgeschlagene Vorstands-Änderung durch Handerheben angenommen.

Gemäss Statuten galt es den gesamten Vorstand und die Revisoren zu wählen. Die übrigen Vorstandsmitglieder haben sich entschieden eine Periode anzuhängen. Der Vorstand wurde mit Applaus genehmigt.

Nun galt es den Vize-Präsidenten und den Präsidenten zu wählen. Die beiden Amtsinhaber wurden von der Versammlung mit Applaus bestätigt.

 

Aktueller Vorstand

 

Michele Berchtold: KiBe Chefin

Martin Kimmig: JO Chef

Christian Imstepf: Tourenchef

Peter Rudin: Kassier

Karin Herberts: Mitgliederverwaltung

Karin Merck: Aktuarin

Joel Gruber: J+S Coach und Vizepräsident

Christian Grütter: Sektionsvertreter und Präsident

 

Revisoren

Eugen Brigger und Eddy Bruchez

12. Ehrungen

Christian Grütter gratuliert den Jubliaren und übergibt den Anwesenden persönlich das offizielle Abzeichen:

60 Jahre Mitgliedschaft: Andreas Bischoff

50 Jahre Mitgliedschaft: Pirmin Heinzmann, Ludwig Weh

40 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Peter Berchtold, Erich Stutzenegger, Pius Heldner, Daniel Schicker

25 Jahre Mitgliederschaft: Daniel Zenhäusern, Alexander Zurbriggen, Georges Kuonen, Karl Diethelm.

Andreas Bischoff: Hat sich über die persönliche Einladung und die Ehrung sehr gefreut, so dass er den Präsidenten zu sich nach Hause einlud und ihm seinen Werdegang erzählte. Andreas war einmal Aktuar unseres Vereines

13. Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

14. Verschiedenes

Peter Planche, Kassier der Sektion erklärt, dass viele neue Umwelt-Reglementen im Zentralverband angenommen wurden, trotz den Einsprüchen der Sektion. Er erwähnt auch dass wegen dem Projekt Alpin 2020 die Mitgliederbeiträge steigen werden.

 

Die nächste GV findet am Freitag 9 November 2018 statt.

 

Für das Protokoll, die Aktuarin:                                                            Der Präsident